Inocuivre Induction von de Buyer

Auf Induktion basierende Herde bzw. Kochstellen funktionieren im Gegensatz zu regulären Elektroherden mit elektromagnetischen Wechselfeldern. Die Kochfelder eines Induktionsherdes unterscheiden sich bereits in optischer Hinsicht von denen eines herkömmlichen Herdes. Das Top des Herdes besteht aus einer speziellen Art von Glaskeramik. Unter dieser Abdeckung befindet sich eine Spule, welche von Strom durchflossen wird. Dadurch entsteht ein magnetisches Wechselfeld. Physikalisch bedingt durch den so genannten „Ohmschen Widerstand“ wird ein Metalltopf, der sich über einem solchen Wechselfeld befindet, aufgeheizt. Um diese Funktion optimal nutzen zu können, sind speziell für Induktion ausgestattete Töpfe bzw. Pfannen erforderlich. Aus diesem Grund sind handelsübliche Kupfertöpfe bzw. Kupfergeschirr (welches meistens verzinnt ist) für Kochfelder mit Induktion normalerweise nicht geeignet.

Inocuivre Induction Kupfertöpfe von de Buyer

Inocuivre Induction Prima Matera von De Buyer bei Gourmet-Web.de online kaufen!

Allerdings erfreuen sich die modernen Induktionsherde in vielen Haushalten inzwischen großer Beliebtheit, so dass dadurch in Bezug auf die Vorteile von Kupfergeschirr ein gewisses Dilemma bei den Fans dieser Töpfe, Pfannen usw. entsteht. Diese sind nämlich auf den auf Induktionsbasis funktionierenden Kochfeldern auf Grund ihrer nicht magnetischen Eigenschaften nicht nutzbar – zumindest nicht in deren herkömmlicher Variante.

Einzelne Hersteller von Kupfergeschirr haben sich aber inzwischen auch auf den Bedarf von Verbrauchern eingestellt, deren Herde mit Induktion arbeiten. So hat beispielsweise die französische Firma de Buyer eine neue Serie Kupfertöpfe auf den Markt gebracht, die speziell für Induktionsherde geeignet sind. Die Kupfertöpfe „Inocuivre Induction“ der Serie „Prima Matera“ von de Buyer gehört zum Kupfergeschirr der High Tech Generation und verbindet das Traditionelle des Kupfers mit der Moderne eines speziellen ferromagnetischen (vom lateinischen Wort „ferrum“ für „Eisen“) Bodens, der die Kupfertöpfe „Inocuivre Induction“ für die Nutzung von Kochstellen mit Induktion verwendbar macht.

Auf diese Weise ist gewährleistet, dass die Anhänger sowohl der Ästhetik als auch der physikalischen Vorteile von Kochgeschirr aus Kupfer inzwischen nicht mehr auf derartige Kochtöpfe, Schmortöpfe, Pfannen, Sauteusen usw. verzichten müssen, selbst wenn sie ihre Küche inzwischen mit einem Induktionsherd umgerüstet haben sollten.

Das Unternehmen de Buyer sitzt in Frankreich und verfügt über eine Zertifizierung nach der „ISO 9001“-Norm. Die „Inocuivre Induction“-Töpfe der Serie „Prima Matera“ von de Buyer wurden im Jahr 2010 bereits mit dem so genannten „Grand Prix Table & Cadeau“ preisgekrönt. Kochgeschirr in der Variante „Inocuivre Induction“ ist in unterschiedlichen Ausführungen und Größen erhältlich.