Esst mehr Senf!

Geschrieben von Merit Schambach.

Bananensenf ?? – Der SenfSalon aus Berlin bietet ausgefallene Senfsorten aus eigener Manufaktur.

Solange es Senf gibt, gibt es auch gewürzten Senf. Der SenfSalon hat diese Tradition aufgegriffen und sich mit inzwischen mehr als dreißig Variationen fest auf dem Markt etabliert. Merit und Christoph Schambach verdanken ihre Geschäftsidee einer „Sendung mit der Maus“, die sich ums Senfmachen drehte. Die Idee, Senf mit ungewöhnlichen Zutaten zu mischen, gefiel den passionierten Hobbyköchen, und es entstanden erste Kreationen wie Bananensenf oder Roter Knoblauch. Mit der Gründung einer ICH-AG im Jahr 2003 wurden die Produktions- und Verkaufsräume in Berlin-Kreuzberg angemietet. Von dort aus vertreibt der SenfSalon seine Produkte mittlerweile deutschland- und auch europaweit.

Bananensenf

Bananensenf

Verarbeitet werden ausschließlich natürliche Zutaten. Alle Produkte entstehen nach eigenen Rezepturen und werden in Manufaktur-Arbeit gefertigt. Unter Kennern schon längst ein Geheimtipp, gelang mit dem Gewinn des renommierten GastroVision-Preises 2006 der Durchbruch auch in die Spitzengastronomie.

Von fruchtig-süßem Birnensenf bis zu feurig-scharfem Chilisenf ist für jeden Geschmack etwas dabei, wobei auch die experimentierfreudigsten Gourmets auf ihre Kosten kommen: raffinierte Rezepte mit Zimt oder Lakritz, Kaffee, Whisky oder Bier machen Appetit und regen die Phantasie an.

Senf schmeckt nicht nur zu Wurst und Fleisch, sondern auch zu Fisch oder Käse, gibt Salat-Dressings das gewisse Etwas, wird als Brotaufstrich oder Dip verwendet, und kann sogar Desserts auf ungewöhnliche Art verfeinern.

Ob zum Selberessen oder Verschenken, die Devise bleibt:

Esst mehr Senf!

SenfSalon
Hagelberger Str. 46
10965 Berlin

www.senfsalon.de